Eine kurze Hof-Chronik


Das Buchschlöglanwesen ist eine sehr alte schöne Besitzung, die bereits schon im Jahre 1490 urkundlich erwähnt wurde. Der Hausname des Hofes stammt vermutlich vom Erstbesitzer Christian Buchschlögl.

1835 erschien das erste Mal der Familienname Scheurl. Ab den Jahre 1897 ist beim Erstgeborenen der Vorname "Isidor" bis zur heutigen Zeit ständiger Begleiter der Familie. Der heilige Isidor ist der Schutzpatron der Bauern.

1967 wurde der Buchschlöglhof mit Stallung von den Eltern neu erbaut; unter anderem wurde er mit Gästzimmern ausgestattet.

1991 übernahmen wir, Isidor und Mathilde mit unseren Kindern Isidor, Katrin und Christian das Anwesen.

Mit ständigen Umbaumaßnahmen veränderten wir den Betrieb, von den ursprünglichen Zimmern, zu 4 Ferienwohnungen. Den landwirtschaftlichen Bereich stockten wir durch Zukauf von Milchkontingent auf.

Der landwirtschaftliche Betrieb wird im Nebenerwerb durch Mithilfe der ganzen Familie betrieben.